Tiffany-Glaskunst-Technik wurde durch Louis Comfort Tiffany (1848-1933) weltberühmt. Er entwickelte die Technik der Glasverarbeitung, in dem die einzelnen Glasteile mit Kupferfolie ummantelt und anschließend mit Lötzinn verbunden werden.
Auf Grund dieser Technik ist es möglich, dreidimensionale Gebilde herzustellen. Am bekanntesten dürften die Tiffany Leuchten sein. Aber auch modernes Design, wie Garten-Glas-Kunst, Standbilder, Oster- und Weihnachtsschmuck, sowie Windlichter werden in der Tiffany-Technik gestaltet.

Tiffanygläser werden überwiegend in Glashütten in den USA hergestellt. Die Produktion erfolgt in Handarbeit oder auch maschinell
Diese Gläser bestechen durch ihre Farbvielfalt und Farbbrillianz. Sie weisen sogenannte Schlieren auf, oder haben kleine Bläschen eingeschlossen, sind von hochtransparent bis blickdicht zu erhalten, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Daraus ergibt sich, dass Glas - in Handarbeit hergestellt - für sich ein Unikat ist.

Da ich am Liebsten mit diesen handgefertigten Tiffan-Gläsern arbeite, versteht es sich von selbst, dass, ein von mir gefertigtes Glaskunstwerk, selbst mit gleichem Motiv, immer ein Unikat sein wird.
Genau dies ist der Punkt, der mich an der Tiffanyarbeit so fasziniert. Selbst wenn ich z.b. ein Windlicht zehnmal in Orange herstelle, wird es immer anders durch die Einzigartigkeit des Glases wirken und leuchten.

Im Shop finden Sie - in Artikelgruppen aufgeteilt - meine Werke, die Sie selbstverständlich als Auftragsarbeit bestellen können. Bitte bedenken Sie, dass der Farbverlauf anders als im Bild dargestellt, sein kann.

Aktuelle Termine

Termin: 08.12.2018

Weihnachtsmarkt Kloster Plankstetten

Marktbetrieb 11 - 19 Uhr; am 8./9.12.2018
Sie finden mich im weihnachtlich geschmückten Innenhof des Klosters.
Erfreuen Sie sich am Riesenadventskranz auf dem Kirchplatz, der Krippe mit Tieren, dem Nikolaus- und Christkindbesuch und den kulinarischen Genüssen des ökologischen Klosterbetriebes.



Neu im Shop

Geschenkanhänger Pinguin

Stern mit Draht